16. Einsatzübung Nöbauerstraße am 7.10.2011

Am 7. Oktober hielten wir eine Einsatzübung in der Nöbauerstraße in einer Wohnanlage ab. Übungsannahme war ein Zimmerbrand im 3.OG, mit eingeschlossener Person.

Ein Atemschutztrupp stieg über die 4-teilige Steckleiter in die verrauchte Wohnung ein und führte eine Personenrettung über die Leiter durch. Eine weitere Person wurde im Stiegenhaus verletzt aufgefunden und wurde mittels Tragetuch ins Freie gerettet. Der Brand wurde mit Einsatz eines HD-Rohres rasch gelöscht, danach wurde die Wohnung mit Hilfe des Hochleistungslüfters rauchfrei gemacht.

 

Bei dieser Übung wurde eine neue Ausrückeordnung unserer Wehr auf die Probe gestellt. Als erstausrückendes Fahrzeug konnte das MTF-Pöstlingberg, nur kurze Zeit nach der Alarmierung, mit dem Zugskommandanten zum Einsatzort ausfahren. Somit konnte sich dieser schneller einen Überblick über die Situation am Einsatzort verschaffen und die nachrückenden Kräfte sofort am Einsatzort einweisen.

In Zukunft wird auch bei Einsätzen versucht werden diese Ausrückeordnung durchzuführen, um so schnell als möglich am Einsatzort handeln zu können.

Die Änderung der Alarmpläne unserer Nachbarwehren ist der Grund für eine neue Ausrückeordnung. Die Alarmierung in der Alarmstufe 1 in Teilen der Gemeinden Puchenau und Gramastetten bringt es mit sich, dass wir öfter ersteintreffende Feuerwehr sein werden und dadurch auch die vorübergehende Gesamteinsatzleitung zu übernehmen haben.

 

Wetterwarnung

Fireworld-News