Brand Cafe Linzblick am 20.12.2013

"Brand Wohnhaus, neben Pöstlingbergkirche" so lautete die Einsatzalarmierung als uns um 05:09 Uhr des 20.12.13 die Piepser, Sirene und Handyalarmierung aus dem Schlaf riss. Bereits am Anfahrtsweg ins Feuerwehrhaus stand das Gebäude in Vollbrand. Beim Eintreffen bot sich unseren Mannschaften das Bild eines ausgedehnten Vollbrandes, der uns noch mehrere Stunden in Atem halten würde. Bis auf einen Atemschutztrupp im Gebäude beschränkten sich die Löschmaßnahmen auf den Außenangriff, der sich aber als sehr schwierig herausstellte. Das gesamte Haus ist mit einem Kupferdach, sowie Kupferfassade verkleidet gewesen, sodass das Aufbringen von Löschwasser auf die Flammen nur schwer bis nicht möglich war. Erst nach mühevoller Kleinarbeit mit Unterstützung durch unsere Wärmebildkamera wurden die Fassade und das Dach Stück für Stück geöffnet und die Glutnester abgelöscht. Bei diesem Einsatz wurde ein Kamerad der BF Linz beim Atemschutzeinsatz durch einen sechs Meter tiefen Sturz schwer verletzt. Dieser wurde durch den Notarzt versorgt und unverzüglich ins UKH Linz gebracht. Aber auch die Witterungsverhältnisse hielten uns auf Trab, da das Löschwasser alle Wege und Gerätschaften in Eis hüllte.

 

Im Einsatz:

FF Pöstlingberg: TLF-A 3000, LFB- A1, MTF-A

BF Linz: RLF 4, RLF 3, RLF 2, ULF 10000, DL-K 2, KDOF 2, IF 2, ASF

Rotes Kreuz: 2 SEW, 6 Mann

Sameriterbund: 2 RTW,1 NEF,  8 Mann/Frau

Polizei: 3 Streifen, 6 Mann/Frau

Linz AG: Gas, Wasser, Linien

 

weitere Fotos und Video unter Foto Kerschi

Wetterwarnung

Fireworld-News